Hier findest du alle vergangenen Berichte und Newsletter aus den Jahren 2013-2015!

Durchschnittliche Leistungen bei den Hallenturnieren!

Unsere Mannschaft beteiligte sich am Wochenende von 17.1.-18.1. 2015 an zwei Hallenturnieren im Bezirk Neunkirchen und in Bad Vöslau.

 

Beim 5. Neujahrsturnier in der Sporthalle Wimpassing erreichte der CST mit Ungerböck P., Reiterer, Buchegger, Zechmeister, Kessler P. und Kessler F., den 4. Platz! Den 3. Platz konnte man leider nicht verteidigen, da man knapp im 7 Meter - Schießen verlor.

Beachtlich war die Leistung von Buchegger, der mit 14 Toren knapp den Preis für den Torschützenkönig verpasste.

 

Am Sonntag nahm der CST erstmalig beim Vöslauer - Hallencup teil. Nach einer verschlafenen Anfangsphase des Turniers, konnte man danach die letzten drei Spiele gewinnen und schloss mit dem 7. Platz ab.

 

 

 

 

 

Erfolgreicher Saisonabschluss!

Im Nachtragsspiel der Steinfeld Hobbyliga sicherte sich der Club Schwarzatal F.V. mit einem 4:1 Sieg den 5. Tabellenplatz!

 

Unsere Mannschaft holte in dieser Saison 11 Punkte (3 Siege und 2 Unentschieden) und ist damit bestes Gründungsmitglied!

 

Kader:

Otter, Ungerböck P., Kessler P., Ankowitsch, Graf, Krenosz, Ratzinger, Tisch (Kessler F.), Mersol (Reiterer), Buchegger

 

Tore:

Buchegger (2), Mersol, Kessler P.

 

 

 

 

Klarer Sieg über den Club 67!

Am 27.9. 2014 konnte sich der Club Schwarzatal F.V. gegen den Club 67 klar mit 5:3 (3:1) durchsetzen!

 

Dieser Sieg war wie Balsam auf der Seele unserer Spieler, denn nach der bitteren 0:4 Niederlage daheim gegen den FC Steinhaus, war die Moral doch etwas am Boden.

 

Mit herrlichem Kombinationsfußball vor allem in der ersten Spielhälfte, zeigte der CST endlich was in ihm steckte.

Durch das schnelle Tor von Kapitän Ankowitsch (3. Minute) wusste die Mannschaft bereits, dass sie heute gewinnen konnte. Krenosz stellte kurz danach, nach Vorarbeit von Ankowitsch, auf 2:0. 

Der Club 67 schaffte nach einem gut gespielten Angriff den Anschluss zum 2:1, ehe Graf mit einem sehenswerten Schuss die 3:1 Halbzeitführung fixierte.

In der 2. Hälfte konnte man den schönen Kombinationsfußball nur mehr bedingt ausüben. Trotzdem gelang es Wagenhofer und Reiterer mit zwei weiteren Treffen das 4:1 und das 5:1 für den CST zu erzielen.

 

In den letzten 20 Minuten schwanden die Kräfte unserer Mannschaft dahin und es ergaben sich große Löcher in den Ketten des CST. So konnte die Heimmannschaft in der Schlusspahse des Spiels noch 2 Treffer erzielen. Der Sieg war aber nie in Gefahr.

 

Kader:

Otter (Tor), Ungerböck P., Kessler P., Seitz L., Wagenhofer, Ratzinger, Krenosz, Graf, Mersol, Ankowitsch, Reiterer, Tisch, Berger, Zechmeister

 

 

 

Ligavorschau! CST vs. AGH Steinhaus!

Am Sonntag um 15:00 Uhr trifft der Club Schwarzatal F.V. auf den amtierenden Meister! 

 

Unsere Jungs sind sichtlich motiviert, nachdem endlich auswärts angeschrieben werden konnte! Die letzte Begegnung verlor man klar mit 5:0, dennoch will unser Team unbedingt gegen die starken Steirer punkten!

 

Mit einer soliden Abwehrleistung und schnellem Konterspiel über die Seite, soll dieses Vorhaben umgesetzt werden. Dabei gilt es, die Konzentration im Spiel hoch zu halten, um den Gästen nicht allzu viele Chancen zu ermöglichen.

 

Kader: 

 

fix:

Ungerböck P., Ankowitsch L., Reiterer G., Kessler F., Tisch T., Graf M., Zechmeister St., Kessler P.

 

fraglich: Otter J., Weteschnik, Wagenhofer, Grenosch, Buchegger, Posch

 

fehlt: Mersol, Seitz L, Berger R., Ungerböck A. (verletzt)

 

 

 

 

Remis gegen Soccer Stars!

Der Club Schwarzatal F.V. kann erstmals in dieser Saison auswärts punkten!

 

Gegen die Soccer Stars erkämpfte man sich ein 1:1 Unentschieden!

 

Nachdem unserer Mannschaft in der 2. Halbzeit mit 1:0 in Rückstand geraten war, konnte Tisch mit einem sauberen Schuss den Ausgleich erzielen!

 

Kader:

Otter (Tor), Kessler P., Ungerböck P., Berger R., Ankowitsch L., Tisch T., Kessler F., Buchegger B., Mersol R. (Seitz L., 55. Min.), Reiterer G. (Wagenhofer M., 75. Min.), Graf M.

 

Spieler des Tages:Kessler Patrick

 

 

 

 

 

2 Niederlagen in Folge!

Der CLub Schwarzatal F.V. hatte im Spiel gegen den aktuellen Tabellenersten nicht ansatzweise eine Chance. Unsere Mannschaft fand zu keiner Phase des Spiels so richtig in die Partie und bot dem Gegner viel zu viel Platz.

Der SV Altendorf baute mit dem 5:0 Sieg gegen den Club Schwarzatal F.V. die Tabellenführung weiter aus.

 

 

Am Sonntag dem 27.7. musste man trotz guter Leistung am Ende wieder einmal mit 0 Punkte nach Hause reisen. 

Der FC Wimpassing besiegte den Club Schwarztal mit 3:1 (2:1).

Durch dumme Abwehrfehler und mangelnder Chancenauswertung war in dieser Partie wie sooft nichts Zählbares zu holen.

Ehrentreffer durch Graf Mario nach einem Freistoß.

 

 

 

Toller 4. Platz beim Turnier, jedoch bittere Niederlage in der HL!

Am 28.6. konnte sicher der Club Schwarzatal rund um Ungerböck A., Ungerböck P., Buchegger, Kessler, Ankowitsch, Wagenhofer und Reiterer den 4. Platz beim FC Hanselwirtturnier sichern. Nach einer anfänglich sehr starken Leistung, brach man gegen Ende des Turniers ein und versäumte knapp den 3. Platz.

Trotzdem war die Vorstellung unserer Mannschaft sehr positiv und engagiert!

 

Auswärtsniederlage!

 

Einen bitteren Rückschlag erlitt unser Team am 4.7. in Kapellen (STMK). Dort musste man sich am Ende doch klar gegen einen sehr flinken und schnell spielenden SK Stojen mit 5:2 (3:2) geschlagen geben.

 

Tore für CST: Berger (Kopf), Graf (Schuss aus ca. 14 Metern)

Gelbe Karten:Ankowitsch (Foul), Ungerböck A. (Foul), Seitz (Foul)

Bester Spieler vom CST:Jürgen Otter (tolle Paraden, Elfmeter gehalten, sicherer Rückhalt)

 

Kader: Otter, Ungerböck P., Seitz J., Mersol, Ankowitsch, Ungerböck A., Graf, Berger, Kessler, Reiterer, Meissner, Weteschnik, Swoboda

 

 

 

3 Punkte gegen Playy Soccer Stars!

Am 8.6.2014 (15:00) konnte sich der Club Schwarzatal F.V. zu Hause gegen die Playy Soccer Stars mit 2:1 (1:0) durchsetzen!

 

Trotz der großen Hitze leistete sich die Mannschaft in keiner Phase des Spiels Einbrüche und konnte so die langersehnten drei Punkte, dank Tore von Graf M. (Freistoßtor) und Buchegger (Schuss ins lange Eck), einfahren.

 

Kader:

Posch (Tor), Ungerböck P., Seitz L., Berger, Mersol, Ungerböck A., Graf, Tisch, Reiterer, Kessler F., Wagenhofer, Buchegger, Zechmeister

 

 

 

 

Vorbereitung bzw. Ligastart!

Vorbereitungsspiel gegen den SC Wartmannstetten knapp verloren! 

Der Club Schwarzatal F.V. bestritt am 16.3. ein Testspiel gegen den Lokalrivalen SC Wartmannstetten.
Nach einer 2:0 Führung (2x Mersol) musste man sich am Ende mit einer 3:2 Niederlage anfreunden.

Am Sonntag geht es bereits mit der 1.Runde der Hobbyliga los! Gespielt wird gegen den SV Altendorf im Stadion Ternitz!
 "Bestimmt ein schwieriges Spiel, aber wir wollen es ihnen auf keinen Fall leicht machen!", meint Kapitän Ankowitsch.



Kader für Sonntag:
Posch, Ungerböck P., Ungerböck A., Otter, Ankowitsch, Seitz L., Tisch, Kessler, Buchegger, Wagenhofer, Hofmann, Zechmeister, Kernbeis, Mersol, Berger, Reiterer, Scherz

 

3. Platz beim 4. Neujahrsturnier!

Am 11.1.2014 erreichte unser Team den sensationellen 3. Platz beim Neujahrsturnier in Wimpassing!

 

Unsere Mannschaft konnte sich gleich im ersten Spiel Respekt verschaffen, denn man gewann gegen den FC Viktoria Steinfeld deutlich mit 7:1.

Auch in der zweiten Partie ging man mit 3:0 als Sieger vom Platz. Lediglich gegen den späteren Turniersieger musste man sich in der Gruppenphase geschlagen geben.

Nach einer Niederlage im Kreuzspiel (gegen den späteren 2. Platzierten) musste man im kleinen Finale (um Platz 3) noch einmal alle Kräfte mobilisieren.

Man ging mit 0:1 in Rückstand, ehe Ankwotisch in letzter Sekunde den Ausgleichstreffer erzielen konnte.

Im anschließenden Elfer-Schießen gewann man souverän (Tore durch Reiterer, Ungerböck A., Abwehr durch Mollay) und sicherte sich den 3. Platz!

 

Mannschaft: 

Mollay Chr. (Tor), Ankowitsch Lukas (7 Tore), Ungerböck Armin ( 5 Tore), Ungerböck Patrick (4 Tore) und Reiterer Gerald ( 2 Tore)

 

 

 

Niederlage in letztem Ligaspiel!

Der Club Schwarzatal F.V. musste sich nach einer tollen ersten Hälfte (0:0), am Ende doch mit 0:6 Endstand gegen Viktoria Steinfeld geschlagen geben.

 

Man beendet die Hobbyligasaison 2013 mit einem Sieg und einem Unentschieden. Die Mannschaft konnte den als Saisonziel ausgegebenen 5. Tabellenrang nicht erreichen.

 

 

 

Chancenlos gegen den Meister!

Am Samstag (17.8.) musste sich der Club Schwarzatal F.V. in einer intensiven Partie gegen den vorzeitigen Meister der Steinfeld - Hobbyliga (AGH Steinhaus) mit 0:5 (0:3) geschlagen geben.

 

Kader:

Otter, Ungerböck P., Hofmann, Seitz J., Seitz L., Ankowitsch, Reiterer, Tisch, Meissner, Endl, Kernbeis, Zechmeister, Mersol

 

 

 

 

Ersten Punkt geholt!

Der Club Schwarzatal F.V. sicherte sich in einer starken und anspruchsvollen Partie die ersten Auswärtspunnkte!

 

Zum Spiel:

 

Der Club Schwarzatal verlor das Heimspiel gegen den USC Lichtenegg vor der Sommerpause klar, doch man wollte sich dafür revanchieren.

 

Von Beginn an trat der CST sehr sicher auf und machte das Spiel. Einige gefährliche Torszenen durch Endl und Ankowitsch brachten den Gegner ins Wanken.

Schließlich ging ein abgefälschter Schuss von Tisch ins Tor und die Torflaute war gebrochen!

Nach einigen Wechseln brach der Spielfluss des CST zusammen und musste innerhalb von 20 Minuten 3 Gegentore hinnehmen.

Nach der Halbzeitpause trat man mit sehr viel offensiven Spielzügen auf und wurde duch ein sehenswertes Tor durch Tisch (Doppelpack) belohnt.

Ein Elfmeter brachte uns jedoch neuerlich in eine Rückstand (2:4).

Der Siegeswille war dennoch bei der gesamten Mannschaft da. Ein Traumtor von Seitz Jakob (Weitschuss aus ca. 25 m) brachte den neuerlichen Anschlusstreffer (3:4).

Ein Strakregeneinbruch in den letzen Spielminuten machte das Spiel wieder spannender. Der CST agierte mit frühem Vorchecking und setzte die Gegener so unter Druck, dass sie Fehler machten. Einen dieser Abspielfehler nutze Reiterer toll aus, und erzielte damit den 4:4 Endstand!

 

Kader: Posch, Ungerböck P., Hofmann, Ungerböck A., Seitz J., Tisch, Ankowtisch, Otter, Meissner, Endl, Kernbeis, Scherz, Reiterer

 

 

 

 

Sommerpause!

Der Club Schwarzatal F.V. macht im Juli 2013 eine Sommerpause!

 

Es finden keine Liga - und Freundschaftsspiele statt!

 

Die Zeit nutzen die Spieler um sich für die kommenden Monate gut vorzubereiten.

 

Nächste Spiele:

 

- 4.8.     (16:00 Uhr)           vs. USC Lichtenegg (auswärts)

- 10.8.   (17:00 Uhr)           vs. AGH Steinhaus (daheim)

 


5. Niederlage im 5. Ligaspiel!

Der Club Schwarzatal F.V. musste sich auch im 5. Ligaspiel geschlagen geben.

 

Die Gäste (Playy Soccer Stars) kamen von Beginn an gut ins Spiel und hatten die besseren Möglichkeiten in Hälfte eins. Das erste Gegentor musste unser Team nach einem schönen Freistoßtor hinnhemen. Das zweite Tor folge ein paar Minuten darauf (abgefälschter Ball zum Gegenspieler). Ein Aufbäumen der Mannschaft war nur phasenweise zu erkennen, als man erstmals mit Torschüssen gefährlich wurde. Die Schüsse waren aber zu unpräzise, um einen Anschlusstreffer zu erzielen.

Schnell gespielte Konter der Gegner und die mangelnde Laufbereitschaft einiger Spieler des CST, machten die hohe Niederlage (0:6 Endstand) komplett.

 

Kader:

Mersol R.(Tor), Ungerböck P., Ungerböck A., Seitz L., Kernbeis R., Scherz A., Ankowitsch L., Tisch T., Wagenhofer M., Endl J., Reiterer G., Zechmeister S., Pajek M.

 

 

 

3. Platz beim Beachsoccer - Turnier!

Am 1.6.2013 erreichte der Club Schwarzatal F.V. beim Beachsoccer - Turnier in Grafenbach St. Valentin den 3. Platz !

 

Das Team mit Ankowitsch Lukas, Mersol René und Ungerböck Patrick, konnte als Gruppensieger (3 Spiele - 3 Siege) in das Halbfinale einziehen.

Dort verlor man knapp gegen die späteren zweit - platzierten "Weißes Ballett".

Im kleinen Finale gewann man mit 3:2 gegen "Die Zerleger".

 

Die Turnierteilnahme wurde mit einem Pokal und einem Gutschein belohnt.


 

Höchste Niederlage der Vereinsgeschichte!

Am 25.5.2013 traf man in der 4. Runde der Steinfeld - Hobbyliga auf den FC AGH Steinhaus.

Die Mannschaft aus der Steiermark war auf Grund der letzen starken Ergebnisse klarer Favoriert.

Für den Club Schwarzatal F.V. galt die Devise:  "Gut mitspielen und nicht vom Platz geschossen zu werden."

 

Die Erwartungen wurden nicht erfüllt. Unser Team konnte ersatzgeschwächt nur zu Beginn der zweiten Spielhälfte einigermaßen mit der dominierenden Heimmannschaft Konkurrenz bieten.

Bereits in der ersten Spielhälfte war mit einem Halbzeitstand von 7:0 klar, dass der Club Schwarzatal mit dieser Mannschaft nicht mithalten konnte.

In der zweiten Spielhälfte musste man drei weiterere Gegentreffer hinnehmen. Damit konnte man der höchsten Vereinsniederlage nur tatenlos zusehen.

 

Fazit:

Der Club Schwarzatal F.V. wird in Zukunft härter an sich arbeiten müssen, um die Räume dichter zu machen. Zu spät fand man in das Spiel, und wurde dafür eiskalt bestraft.

 

 

 

Sieg über den SC Wartmannstetten!

In einem Freundschaftsspiel gegen den SC Wartmannstetten konnte sich der Club Schwarzatal F.V. überzeugend präsentieren.

 

Die Ausgangslage war klar definiert. Der SC Wartmannstetten galt als klarer Favorit. Doch, dass der Club Schwarzatal gut Fußball spielen kann, bewies er bereits in den ersten beiden Hobbyligarunden.

 

In der ersten Hälfte machten zunächst die Gäste das Spiel, ehe der Club Schwarzatal nach einigen Spielminuten einen Angriff startete. Der Ball lief schnell von der Abwehr in Richtung Tisch, der aus gut 25 Metern einen hohen Ball ins gegenerische Tor beförderte (1:0).

 

Der Club Schwarzatal bekam durch den frühen Führungstreffer Aufwind und setzte diesen im Spielaufbau um. Die Räume für die Gäste wurden enger und die Angriffe der Heimmannschaft intensiver. Nach ca. 25 Spielminuten erhöhte Reiterer mit einem sehnswerten Heber auf 2:0.

 

Nach der Halbzeit stellte der SC Wartmannstetten um und konnte den Druck erhöhen. Ein schnell gespielter Angriff konnte von unserer Abwehr nicht mehr entschärft werden und da klingelte es das erste mal für die Gäste (2:1).

 

Das Spiel wurde offener und auf beiden Seiten ergaben sich gute Möglichkeiten. Ein schneller Vorstoß von Otter, der über die rechte Seite mit einer Traumflanke die gegenerische Abwehr überspielte, brachte erneut Gefahr. Diese Flanke nutzte Ankowitsch und versenkte den Ball mit einem satten Volleyschuss (3:1).

 

Die Schlussphase wurde noch einmal spannend. Mersol beging ein klares Elferfoul und die Gäste bekamen die Chance zum Anschlusstreffer. Der gegnerische Spieler scheiterte jedoch am überragenden Torhüter Loibl. Die endgültige Entscheidung brachte nach einer Auflage von Mollay wieder einmal Reiterer, der den Ball mit einem Vollspannschuss versenkte (4:1).

 

Kader:

 

Loibl, Seitz L., Ungerböck P, Posch, Mersol, Seitz J., Otter, Ankowitsch, Ungerböck A., Tisch, Meissner, Reiterer, Mollay

 

 

 

Chancenlos gegen den USC Lichtenegg!

In der 3. Runde der Steinfeld - Hobbyliga traf man auf den zuletzt schwachen USC Lichtenegg. Auf Grund der schlechten Ergebnisse der Gäste, erhoffte sich der Club Schwarzatal endlich zu punkten.

 

Doch es kam ganz anders. Der USC spielte mit einer sehr gut eingestellten Mannschaft ein beeindruckendes Kurzpasspiel, welches uns große Probleme bereitete. So musste man bereits in der ersten Hälfte 3 Gegentreffer hinnehmen.

Anfang der zweiten Halbzeit gelang es dem Club Schwarzatal F.V. besser in die Partie zu finden. Gefährliche Aktionen blieben jedoch aus.

Hingegen traf der USC im Minutentakt, welche durch katastrophale Fehler unserers Torhüters begünstig wurden.

Die einzig gefährliche Aktion wurde durch Posch eingeleitet und lief  über Ankowitsch dessen gefährliche Hereingabe Reiterer nicht mehr über die Linie drücken konnte.

 

Das Match muss so schnell als möglich aus den Köpfen der Spieler gelöscht werden, und der Fokus auf die nächste Aufgabe gerichtet werden.

 

 

 

Club Schwarzatal trifft einfach nicht!

Auch in der zweiten Runde der Steinfeld - Hobbyliga musste sich der Club Schwarzatal als besser spielende Mannschaft geschlagen geben.

 

In der ersten Halbzeit war hauptsächlich der Club Schwarzatal gefährlich.

Ein perfekt gespielter Konter brachte den FC Wimpassing in Führung. Dass dieses Tor das Siegestor sein sollte, hätte nach den zahlreichen Möglichkeiten des CST, keiner gedacht.

 

Wie so oft mangelte es dem Club Schwarzatal an der Kaltschnäuzigkeit. Somit musste man auch in diesem Spiel trotz starker Leistung am Feld als Verlierer vom Platz gehen.

 

 

 

Punkteschlacht gegen Lokalrivalen!

In der 2. Runde der Steinfeld Hobbyliga muss der Club Schwarzatal F.V. nach Grafenbach St. Valentin. Dort trifft man auf den zuletzt überragend spielenden FC Wimpassing.

 

Der Club Schwarzatal möchte dennoch den Schwung der ersten Runde mitnehmen, denn immerhin konnte man positive und gefährliche Akzente setzen.

 

Das Spiel beginnt um 16:00 Uhr.

 

Letzte Info:

wieder mit im Kader: Otter J.

angeschlagen: Reiterer G.

 

 

 

Club Schwarzatal F.V. setzt tolle Akzente, doch am Ende zu wenig!

In der 1. Runde musste sich der Club Schwarzatal F.V. gegen den Meister von 2012 mit 0:2 (0:1) geschlagen geben.

Zu Beginn der ersten Hälfte waren die Gäste am Drücker. Die Torschüsse konnten aber sicher von Torhüter Mersol entschärft werden.
Ab der 25. Minute war die Heimmannschaft mit einigen Top - Chancen (Scherz - Lattentreffer, Posch, Reiterer) dem ersten Tor sehr nahe.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff musste der Club Schwarzatal F.V. den ersten Gegentreffer hinnehmen.

In der zweiten Halbzeit hatte wieder der Club Schwarzatal F.V. die zwingenderen Chancen. Ein gut koordinierter Angriff und ein präziser Schuss der Gäste, brachten jedoch das Heimteam mit 0:2 in Rückstand.
Der Club Schwarzatal kämpfte bis zum Schluss und musste auf Grund der vergeben Chancen von Scherz und Wagenhofer, die Niederlage hinnehmen.

 

 

 

Nächstes Spiel:

 

Turnier:

 

Ort: Sporthalle Wimpassing

 

Zeit: 21.1., 9:00 Uhr

 

Werdet Mitglied des Club Schwarzatal F.V.!
Mitgliedsformular.pdf
Adobe Acrobat Dokument 128.7 KB

 

Aktuelle News findest du auch auf unserer Facebook Seite! 

 

CST on Facebook